Eine Bewerbung schreiben? So gehst du auf Nummer sicher!

Bewerbung

Die perfekte Bewerbung verlangt uns heutzutage so einiges ab. Aber es lohnt sich, Zeit und Mühe zu investieren, denn deine Unterlagen sind der Türöffner in deinen neuen Job! Allererste Priorität: Du musst auf dich neugierig machen! 😋 Denn schließlich sollst du zwischen einem Dutzend anderer Bewerber positiv hervorstechen & in Erinnerung bleiben! Hier kommen die wichtigsten Tipps & Tricks, die dir den Weg zum Vorstellungsgespräch freimachen. Auf geht’s! 

Aufbau der Bewerbung

Bewerbung Aufbau
via Shane Rounce

Beginnen wir mit dem Aufbau: Hier ist Struktur gefragt! Ein schlechter Eindruck entsteht direkt, wenn deine Bewerbung nicht vollständig ist. Hinein gehört das Anschreiben, dein Lebenslauf mit Bewerbungsfoto, ein Anlagenverzeichnis und – falls gewünscht – Zeugniskopien, Zertifikate und Arbeitsproben. Wenn du dich per E-Mail oder online bewirbst, dann schicke die Dateien unbedingt als PDF und nicht als Word-Datei; das kann hier und da das Layout durcheinander bringen. Merke: Je anspruchsvoller der Job ist, desto hochwertiger sollte deine Bewerbung sein. Selbstverständlich kommt es immer auch darauf an, in welchem Bereich du dich bewirbst. Eine Bank hat andere Ansprüche als das hippe Start-Up! Für alle Jobs gilt es aber, Fehler zu vermeiden. Prüfe ganz am Ende also, ob du dich irgendwo verschrieben hast, die Adresse stimmt oder Kaffee aufs Papier gekleckert ist.

Anschreiben

Bewerbung Anschreiben
via janeb13

Mach dem Empfänger deines Anschreibens klar, warum gerade du der weltbeste Kandidat für den Job bist! 😉 In deinem maximal auf eine Seite getippten Text, darfst du gerne ein paar deiner Stärken in den Vordergrund stellen, solltest aber auch darauf eingehen, was dich am Unternehmen und dem Job fasziniert. Falls du dich bei verschiedenen Unternehmen bewirbst, fertige jedes Anschreiben individuell an. Das ist zwar aufwendig, aber Massenbewerbungen fallen immer auf.

Lebenslauf

Bewerbung Lebenslauf
via loufre

Der Lebenslauf wird in der Regel tabellarisch angefertigt, alles hübsch in Reih und Glied. Starte mit deinen persönlichen Angaben, also Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail Adresse – unbedingt seriös und auf keinen Fall „sunshine_girl123“- sowie Geburtstag und -ort. Anschließend folgen deine berufliche Ausbildung bzw. Studium sowie die schulische Ausbildung. Interessant für deinen zukünftigen Arbeitgeber ist dann natürlich dein bisheriger beruflicher Werdegang sowie Praktika, die du absolviert hast. In dem Lebenslauf deiner Bewerbung sollte deine letzte Station bzw. dein letzter Job unbedingt oben stehen – niemanden interessiert auf welcher Grundschule du warst. Wenn du dich darüber hinaus weitergebildet hast und Fremdsprachen sprichst, sind das tolle Pluspunkte, die du angeben solltest. Am Ende punktest du außerdem mit Kenntnissen aus dem EDV-Bereich und für die Einsicht in dein privates Leben gibst du Auskunft über deine Interessen.

Bewerbungsfoto

Bewerbung Foto
via jarmoluk

Ein Bewerbungsfoto im Lebenslauf ist zwar keine Pflicht, aber dennoch empfehlenswert und ein wichtiger Punkt für den Empfänger deiner Unterlagen. Mit einer sympathischen Ausstrahlung kannst du deine schriftlichen Angaben positiv ergänzen. Wähle jedoch keinesfalls ein Bild aus dem Automaten oder deinem letzten Strandurlaub, sondern investiere in den Besuch beim professionellen Fotografen. Dein Bewerbungsbild ist überzeugend, wenn du Blickkontakt zum Betrachter aufnimmst, ein offenes Lächeln zeigst und vor einem ruhigen, neutralen Hintergrund abgelichtet wirst. Je nachdem, ob du dich bei einer Bank oder einem kreativen Start Up bewirbst, solltest du die Kleidung passend zum Job wählen. So klappt es mit der Bewerbung!

Eingeladen? Dann vorbereiten!

Bewerbung Gespräch
via StockSnap

Yeeey, du konntest mit deiner Bewerbung überzeugen und wurdest zum Vorstellungsgespräch eingeladen – Herzlichen Glückwunsch! Aber un momento, einen wichtigen Schritt musst du noch erledigen: die richtige Vorbereitung. Denn was bringt dir all die Mühe mit deiner Bewerbung, wenn du vollkommen planlos im Unternehmen erscheinst. Schnapp dir deinen Laptop und recherchiere. Was sind die Tätigkeiten des Unternehmens? Wofür steht es und welche Ziele hat es? Welche Aufgaben erwarten dich? Infos findest du auf der Webseite des Unternehmens, in Pressemitteilungen oder auf Social Media Kanälen. Viel Erfolg!! 🍀